Berlin-Mitte : Der große Unbekannte ist identifiziert

Er stand in einer Apotheke und wusste nicht, wer er war. Nur dass er Kopfschmerzen hatte. Nun hat er dank einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei seine Familie wieder gefunden.

von
Die Berliner Polizei im Einsatz.
Die Berliner Polizei im Einsatz.Foto: dpa/Archiv

Erfolgreich verlief eine Öffentlichkeitsfahndung der Polizei, die um Mithilfe bei der Identifizierung eines Mannes gebeten hatte. Dieser hatte am 15. Januar in einer Apotheke in der Badstraße um Kopfschmerztabletten gebeten und der Apothekerin gesagt, dass er nicht mehr wissen würde, wer er sei. Trotz ärztlichen Behandlung im Krankenhaus stellte sich keine Erinnerung ein. Nach dem Aufruf der Polizei gingen am Mittwoch mehrere Hinweise aus der Bevölkerung, auch über Facebook, ein. Dadurch konnte der Mann zweifelsfrei identifiziert werden. Der 37-Jährige befindet sich inzwischen wieder bei seiner Familie in Kiel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben