Berlin-Mitte : Segway-Fahrer stürzt und verletzt sich lebensgefährlich

Ein 76-jähriger Tourist ist bei einem Unfall mit seinem Segway gestürzt. Er trug keinen Helm und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

von

Ein Segway-Fahrer erlitt am Montagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Mitte lebensgefährliche Verletzungen. Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge fuhr der 76-jährige Tourist als fünfter und letzte einer geführten Gruppe in der Ebertstraße in Richtung Platz des 18. März. Im Bereich einer Rechtskurve, unmittelbar vor dem Platz des 18. März, kam der Mann aus bislang noch ungeklärter Ursache gegen 11.50 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte den Bordstein und stürzte. Der 76-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu und kam mit einem Notarzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ermittlungen ergaben, dass der Mann keinen Helm auf dem Kopf trug.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben