Berlin-Mitte : Todessturz im "Borchardt" war ein Unfall

Vom Balkon des Nobelrestaurants Borchardt in der Französischen Straße in Berlin-Mitte stürzte in der Nacht zu Sonnabend ein 27-Jähriger.

von
Das Restaurant Borchardt in Berlin-Mitte.
Das Restaurant Borchardt in Berlin-Mitte.Foto: Mike Wolff

Ein 27-jähriger Mann aus Düsseldorf soll sich in der Nacht zu Sonnabend gegen 0.30 Uhr auf die Brüstung des kleinen Balkons im 1. Stock des Nobelrestaurants Borchardt in Mitte gesetzt haben. Dabei muss er das Gleichgewicht verloren haben und auf die Straße gestürzt sein. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus, es gebe keinerlei Verdacht auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid. Die anderen Gäste konnten nicht mehr eingreifen. Das Restaurant Borchardt in der Französischen Straße vermietet das Obergeschoss als "Private Etage" an geschlossene Gesellschaften zum Feiern.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben