Berlin-Moabit : Ringbahn: Fahrgast zückt Messer und wird von Kontrolleuren verprügelt

Der 21-Jährige hatte keinen Fahrschein. Er bedrohte die Kontrolleure an der S-Bahn-Station Beusselstraße.

von
Die Berliner Ringbahn.
Die Berliner Ringbahn.Foto: dpa

Nach einer Fahrscheinkontrolle in der Berliner Ringbahn kam es am Bahnsteig der Station Beusselstraße in Moabit zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Fahrgast und drei Kontrolleuren. Der 21 Jahr alte Mann hatte keinen Fahrschein, die Kontrolleure stiegen mit ihm an der Beusselstraße aus um seine Daten aufzunehmen.

Dabei hielten sie den jungen Mann fest, damit er nicht davonläuft, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Plötzlich zog er ein Messer aus der Jackentasche und bedrohte die drei Männer. Daraufhin schlugen diese auf ihn ein und verletzten ihn schwer im Gesicht. Der 21-Jährige wird stationär im Krankenhaus behandelt.

Autor

119 Kommentare

Neuester Kommentar