Berlin-Neukölln : Schuss im Internetcafé: Ein Mann verletzt

Wieder ist in Neukölln ein Mensch durch einen Schuss aus einer Waffe verletzt worden. Der Schütze feuerte einmal auf das Knie des Mitarbeiters eines Internetcafés. Die Kunden blieben unverletzt.

von

Laut Polizei ist noch völlig unklar, was die Hintergründe der Tat am Dienstagmittag in Neukölln sind: Dort war ein Unbekannter um kurz nach 12 Uhr in einem Internetcafé in der Braunschweiger Straße aufgetaucht. Der Mann feuerte einen Schuss auf das Knie eines Mitarbeiters ab und flüchtete dann zu Fuß. Ein Rettungsdienst brachte den 28-Jährigen in eine Klinik. Die Gäste in dem Café blieben unverletzt. Nun versucht die Polizei, die Hintergründe zu ermitteln.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben