Berlin-Neukölln : Unbekannte überfallen Kiosk mit Machete und Pistole

In Neukölln haben drei bewaffnete Unbekannte einen Kiosk überfallen. Sie bedrohten die Angestellte und erbeuteten Geld sowie Zigaretten.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

In Neukölln haben am frühen Donnerstagmorgen Unbekannte einen Kiosk überfallen. Die drei Täter betraten den Laden in der Jonasstraße gegen 6 Uhr. Einer der Räuber bedrohte die 53-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Geld aus der Kasse, während seine zwei Komplizen Zigarettenschachteln aus dem Regal rissen und in einen Plastiksack stopften. Einer der Täter hielt dabei eine Machete in der Hand.

Als die drei Unbekannten den Laden verließen, bedrohten sie einen gerade ankommenden Kunden und forderten ihn auf, schnell zu verschwinden. Das Trio flüchtete mit der Beute in Richtung Ilsenstraße. Die Angestellte und der Kunde blieben unverletzt. Die Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben