Berlin-Niederschönhausen : Elfjähriger läuft auf Straße, wird angefahren

Ein Elfjähriger ist Mittwochabend in der Grabbeallee angefahren und schwer verletzt worden. Er soll zwischen geparkten Autos auf die Straße gelaufen sein.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Erneut ist ein Kind bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Am Mittwochabend traf es einen Elfjährigen in der Grabbeallee in Niederschönhausen. Nach Angaben der Polizei war das Kind gegen 18 Uhr zwischen parkenden Autos auf die Straße gelaufen. "Zeugen sagten, dass das Kind nicht auf den fließenden Verkehr achtete", hieß es.

Ein Senior konnte seinen Mercedes nicht mehr stoppen. Der 74-Jährige fuhr das Kind an. Der Elfjährige kam mit einer Gehirnerschütterung und dem Verdacht auf Kieferbruch ins Krankenhaus.

Am Dienstagmittag war ein dreijähriges Mädchen bei einem ähnlichen Unfall in Friedrichshain verletzt worden. Auch in der Woche davor hatte die Polizei mehrere Unfälle mit schwerverletzten Kindern gemeldet. In allen Fällen waren die Kleinen zwischen geparkten Autos auf die Fahrbahn gelaufen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben