Berlin-Oberschöneweide : Radfahrerin von Auto erfasst

Eine Radfahrerin wurde am Sonnabend von einem rechtsabbiegenden Auto erfasst und dabei am Kopf verletzt. Strittig ist, ob die Radfahrerampel Grün angezeigt hatte.

Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Schwere Verletzungen erlitt eine Radfahrerin am Sonnabend bei einem Verkehrsunfall in Oberschöneweide.

Die 62-Jährige war gegen 19 Uhr auf der Edisonstraße in Richtung Wilhelminenhofstraße unterwegs. An der Kreuzung Edisonstraße, Griechische Allee und Siemensstraße fuhr eine 27-jährige Autofahrerin ebenfalls auf der Edisonstraße und bog nach rechts in die Siemensstraße ab, dabei erfasste sie mit dem Renault die Radfahrerin.

Diese stürzte und zog sich dadurch Kopfverletzungen zu, die derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach mehreren Zeugenaussagen zeigte die Radfahrerampel rotes Licht, nach Aussage des Lebensgefährten der Verunglückten hatte die Ampel grünes Licht. (Tsp)

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben