Berlin-Pankow : Maskierte überfallen Supermarkt

Zwei Männer haben am Mittwochabend einen Supermarkt in der Damerowstraße in Pankow überfallen. Sie bedrohten drei Frauen mit einem Messer und versprühten Reizgas, bevor sie mit den Tagesseinnahmen flüchteten

Timo Kather

Es war gegen 20.55 Uhr, als die Räuber durch die Eingangstür den Supermarkt in der Damerowstraße betraten. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich noch drei Frauen in dem Supermarkt auf: Zwei Angestellte im Alter von 21 und 29 Jahren sowie eine 35-jährige Kundin. Die Räuber, die sich maskiert hatten, bedrohten die Frauen mit einem Messer und zwangen sie dazu, sich in das Büro des Supermarkts zu begeben. Die Räuber stahlen die Tageseinnahmen - ob die Frauen dazu genötigt wurden, das Geld herauszugeben oder sich die Räuber an der Computerkasse bedienten, ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Auf ihrer Flucht aus dem Supermarkt versprühten die beiden Räuber noch eine Ladung Reizgas im Verkaufsraum. Über ihre Beweggründe dafür konnte die Polizei noch nichts sagen - zu vermuten ist, dass die Räuber eine etwaige Verfolgung erschweren wollten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben