Berlin-Prenzlauer Berg : Reizgas in der Straßenbahn: Drei Verletzte

Am Montag gab es in der Oderbruchstraße drei Leichtverletzte durch Reizgas. Unbekannte hatten in eine stehende Straßenbahn gesprüht.

von
Unfälle mit Straßenbahnen sind selten, haben aber oft schwerwiegende Folgen. (Symbolbild)
Unfälle mit Straßenbahnen sind selten, haben aber oft schwerwiegende Folgen. (Symbolbild)Foto: dpa

Durch Reizgas sind am Montagnachmittag in Prenzlauer Berg drei Menschen leicht verletzt worden.

Die Leute saßen um 17.30 Uhr in einer Straßenbahn der Linie M6. Als die Tram an einer Haltestelle in der Oderbruchstraße hielt, traten mehrere "bislang unbekannte Personen", so die Polizei, an die offenen Türen und sprühten eine Ladung Chemikalien in den Zug. Hinterher rannten sie davon.

Die Fahrgäste mussten wegen Atemwegsbeschwerden ambulant behandelt werden. Gegen die Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Dreieinhalb Stunden zuvor hatten Jugendliche insgesamt elf Schüler der Kolibri-Grundschule in Hellersdorf vermutlich ebenfalls mit Reizgas eingesprüht. Fünf von ihnen - Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren - klagten über Übelkeit und tränende Augen. Sie kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar