Berlin-Reinickendorf : Räuber überfallen Schwangere und deren Familie

Sie waren gerade aus dem Auto gestiegen, als sie ein Räuber mit dem Messer bedrohte: In Berlin-Reinickendorf wurden eine schwangere Frau, ihr Mann und ihre beiden Kleinkinder Opfer eines Überfalls.

Foto: dpa

Die 30-jährige Frau und ihr fünf Jahre älterer Mann hatten ihre beiden Kleinkinder auf dem Arm, als sie am Sonntagabend im Märkischen Viertel im Berliner Bezirk Reinickendorf auf einem Mieterparkplatz aus ihrem Auto ausstiegen. Plötzlich bedrohte sie ein Unbekannter mit einem Messer.

Bei der Polizei hieß es am Montagmorgen, dass der Mann vermutlich von zwei Komplizen unterstützt worden sei. Die Täter erbeuteten von ihren Opfern Geld, wie viel ist derzeit noch unklar, und flohen. Nach den Räubern wird gefahndet. Die Überfallenen blieben unverletzt. (Tsp)

Redirect Polizei und Justiz

Ungeimpfte dürfen beim Gesundheitsamt arbeiten

So sehen die Städte der Zukunft aus

Katholisches Elitegymnasium stellt muslimische Lehrerin ein

Eine Stadt, zwei Welten

Merkel gedenkt der Terroropfer auf dem Breitscheidplatz

Macron übernimmt Merkels Führungsrolle in Europa

Merkel gedenkt der Terroropfer auf dem Breitscheidplatz

Demokrat Jones gewinnt Nachwahl im konservativen Alabama

Eine Stadt, zwei Welten

US-Außenminister bietet Nordkorea direkte Gespräche an

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben