Berlin-Schöneberg : Polizei sucht mit Phantombild nach Rucksackräuber

Ein Unbekannter soll Mitte September einen Mann in Schöneberg überfallen und seinen Rucksack geraubt haben. Die Polizei veröffentlicht jetzt ein Phantombild des mutmaßlichen Räubers, ebenso wie Bilder zweier möglicher Zeugen.

Kennen Sie diesen Mann? Dieses Phantombild des mutmaßlichen Räubers hat die Polizei veröffentlicht. Bild: Polizei Berlin
Kennen Sie diesen Mann? Dieses Phantombild des mutmaßlichen Räubers hat die Polizei veröffentlicht.Bild: Polizei Berlin

Die Polizei Berlin hat das Phantombild eines unbekannten Mannes veröffentlicht, der in Schöneberg einen Raub begangen haben soll. Am Dienstag, dem 9. September 2014, befand sich das 25-Jährige Opfer kurz nach 12 Uhr auf dem Gelände der Jet-Tankstelle in der Kreuzbergstraße 42a, als ihn plötzlich ein Mann attackierte. Der Angreifer brachte ihn zu Fall, schlug ihm ins Gesicht und entriss ihm schließlich seinen Rucksack. Mit der Beute flüchtete der Räuber anschließend in ein angrenzendes Gewerbegebiet, wo sich unter anderem ein Aldi und eine A.T.U-Autowerkstatt befinden.

Dort konnten Zeugen den flüchtenden Täter zunächst festhalten. Er versprühte allerdings Pfefferspray und konnte sich so loszureißen. Er rannte anschließend in Richtung Yorckstraße und entkam. Der Besitzer des Rucksacks erlitt am gesamten Körper leichte Verletzungen. Die Feuerwehr behandelte die vom Pfefferspray betroffenen Zeugen.

Die beiden Zeugen könnten den Überfall beobachtet haben. Foto: Polizei Berlin
Die beiden Zeugen könnten den Überfall beobachtet haben.Foto: Polizei Berlin

Der Räuber wird folgendermaßen beschrieben:
. 23 bis 27 Jahre alt
. 175 bis 182 cm groß
. schmale, sportliche Figur
. kurze, schwarze Haare
. heller Teint

Außerdem werden in diesem Zusammenhang zwei bisher unbekannt gebliebene Zeugen mit Bildern gesucht. Der Mann und die Frau befanden sich nach derzeitigem Ermittlungsstand zum Zeitpunkt des Tatgeschehens im Außenbereich der Tankstelle und könnten den Täter gesehen haben.

Kennt jemand die beiden? Foto: Polizei Berlin
Kennt jemand die beiden?Foto: Polizei Berlin

Die Polizei fragt:
. Wer kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen auf dem Phantombild (s.o.) sowie dessen Aufenthaltsort machen?
. Wer kann Angaben zur Identität der auf den Fotos abgebildeten Zeugen sowie deren Aufenthaltsorten machen?
. Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zu der Tat geben?

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (030) 4664 - 473 122 bzw. - 471 100 entgegen, ebenso wie jede andere Polizeidienststelle.

Alle Bilder können Sie auch unter diesem Link einsehen.

stb

Hier sind die mutmaßlichen Zeugen im Inneren der Tankstelle. Der Raub soll sich draußen abgespielt haben. Foto: Polizei Berlin
Hier sind die mutmaßlichen Zeugen im Inneren der Tankstelle. Der Raub soll sich draußen abgespielt haben.Foto: Polizei Berlin

2 Kommentare

Neuester Kommentar