Berlin-Spandau : 90 Menschen wegen Kellerbrands aus Wohnhaus evakuiert

Mittwochabend brach Feuer in mehreren Kellerverschlägen eines Wohnhauses aus. Eine Mutter und ihr Kind mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

von
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).Foto: Thilo Rückeis

In mehreren Kellerabteilen eines achtstöckigen Wohnhauses im Jungfernheideweg in Siemensstadt brannte es am Mittwochabend. Da sich der Rauch ungehindert im Treppenhaus ausbreiten konnte, evakuierte die Feuerwehr insgesamt 90 Bewohner.

Eine Mutter und ihr Kind kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr löschte den Brand mit 84 Mann, danach konnten die Menschen in ihre Wohnungen zurück. Was das Feuer auslöste, ist noch unklar.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben