Berlin-Spandau: : Einbrecher an Wohnungstür gestellt

Kurz nach zwölf Uhr Mittags kamen die dreisten Einbrecher - wenig später allerdings auch die Polizei.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Drei mutmaßliche Einbrecher wurden in Spandau gestellt, als sie in eine Wohnung eindringen wollten. Die Männer hatten am Donnerstag gegen 12.15 Uhr an der Tür eines Hauses in der Sigmund-Bergmann-Straße geklingelt und sich als Paketboten ausgegeben. Nachdem ihnen geöffnet worden war, wurde ein Nachbar aufmerksam und informierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, machten sich ein 18-Jähriger und zwei 20-Jährige mit entsprechendem Werkzeug an einer Wohnungstür zu schaffen. Sie wurden vorläufig festgenommen, da sie über feste Wohnsitze verfügen, aber inzwischen wieder entlassen. In der Wohnung eines Tatverdächtigen fand die Polizei außerdem Kreditkarten, die aus einem Handtaschendiebstahl stammten. Die Ermittlungen laufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben