Berlin-Steglitz : Motorradfahrer lässt Sozia nach Unfall liegen

Ein Unbekannter lud eine 19-Jährige Freitagabend auf eine Spritztour in Steglitz ein. Das Motorrad stieß kurz darauf mit einem Auto zusammen. Der Mann rannte er weg und ließ die Frau liegen.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Nach einem Unfall in Steglitz rannte ein Motorradfahrer Freitagabend einfach davon und ließ seine Begleiterin auf der Straße liegen. Gegen 21 Uhr kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Motorrad und einem Auto auf der Kreuzung Schloßstraße/Schildhornstraße. Der Motorradfahrer stürzte auf die Seite.

Laut Zeugenaussagen wendete der 26-jährige Autofahrer verkehrswidrig und stieß dabei mit dem entgegenkommenden Motorrad zusammen. Der Motorradfahrer lief sofort von der Unfallstelle weg, die 19-Jährige, die auf dem Sozius mitfuhr, ließ er liegen. Sie gab an den Fahrer nicht zu kennen, er hätte sie kurz zuvor auf der Straße angesprochen und auf eine Spritztour eingeladen. Die junge Frau verletzte sich leicht und musste ambulant behandelt werden.

Laut Polizei ist das Motorrad seit Februar nicht mehr zugelassen und die Kennzeichen waren gestohlen. (Tsp)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben