Berlin-Tiergarten : Auto knallt gegen Laternenmast und überschlägt sich

Ein 32-jähriger BMW-Fahrer verursachte am frühen Sonnabend einen schweren Unfall in der Potsdamer Straße. Er hatte Alkohol getrunken, wurde jedoch ebenso wie seine Beifahrerin nur leicht verletzt.

Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Am frühen Sonnabend kam es in Tiergarten zu einem schweren Unfall: Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 32-Jähriger in einem BMW gegen 5 Uhr die Potsdamer Straße entlang in Richtung Reichpietschufer. Bei der Scharounstraße kam er rechts von der Fahrbahn ab und knallte auf dem Gehweg gegen einen etwa 60 Zentimeter hohen, abgeschnittenen Laternenmast. Der Aufprall war so stark, dass der Mast aus der Erde gerissen und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der BMW überschlug sich, landete auf dem Dach und rutschte so noch etwa 30 Meter weiter die Straße entlang.

Der Fahrer und seine 23-jährige Beifahrerin wurden nur leicht verletzt. Sie stiegen aus dem Auto aus und wollten sich davonmachen. Alarmierte Polizisten griffen sie in der Nähe des Unfallortes auf. Bei dem Mann stellten die Polizisten Alkohol in der Atemluft fest; sie beschlagnahmten seinen Führerschein und ordneten eine Blutentnahme an. Die Potsdamer Straße war in Richtung Süden etwa eine Stunde lang gesperrt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar