Berlin-Tiergarten : Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Bei Verkehrsunfällen nahe des Bundestages und in Westend wurden zwei Personen schwer verletzt. Sie mussten mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

von

Bei zwei Verkehrsunfällen am Dienstag in Tiergarten und Westend sind mehrere Personen verletzt worden. Um kurz nach 12 Uhr kollidierte ein VW mit einem Polizeifahrzeug. In der Nähe des Bundestages war ein VW-Fahrer links auf die Otto-von-Bismarck-Allee abgebogen und in den Wagen der Polizei gerast. Bei dem Unfall verletzte er sich schwer am Kopf und brach sich mehrere Rippen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizisten blieben unverletzt.

Am Nachmittag, um 15:30 Uhr, lief eine Frau bei roter Ampel auf den Theodor-Heuss-Platz. Der Fahrer eines Mercedes konnte nicht rechtzeitig bremsen. Sein Fahrzeug berührte die Frau. Bei dem Unfall wurden ihre Beine gebrochen. Sie verletzte sich zudem am Kopf. Während das Fahrzeug geborgen wurde, musste der Theodor-Heuss-Platz teilweise gesperrt werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben