Berlin-Wedding : Nach Streit mit Auto angefahren

Ein Autofahrer spricht einen anderen wegen dessen Raserei an. Sie streiten sich. Dann fährt der Unbekannte mit seinem BMW ein Ehepaar an und verletzt es.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Im Weddinger Ortsteil Gesundbrunnen hat ein Mann nach einem Streit um zu schnelles Fahren eine Frau und drei Männer mit einem Auto angefahren und diese leicht verletzt. Nach Polizeiangaben wollte ein 26-Jähriger gegen 13.30 Uhr mit seinem Auto in der Stettiner Straße rückwärts aus einer Parklücke ausparken, als von hinten ein BMW nach Angaben von Zeugen sehr schnell ankam. Der Fahrer des BMW konnte seinen Wagen bremsen, damit einen Zusammenstoß verhindern und wurde dann von dem 26-Jährigen auf seine schnelle Fahrt angesprochen. Daraufhin soll es zwischen beiden Autofahrern zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein. Die Ehefrau des 26-Jährigen war zwischenzeitlich ausgestiegen und stand auf der Fahrbahn, als der Fahrer des BMW losfuhr. Dabei soll er mit dem Auto die 27-Jährige angefahren haben, so dass sie auf die Straße stürzte. Anschließend soll der BMW-Fahrer zurückgesetzt und dabei den 26-Jährigen sowie zwei hinzugekommene Verwandte des 26-Jährigen angefahren haben. Anschließend fuhr der BMW weg. Polizeibeamte entdeckten den Wagen kurz darauf geparkt in der Gottschedstraße und beschlagnahmten ihn. Der 26-Jährige, seine ein Jahr ältere Ehefrau und ein 51-Jähriger wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei sucht nun den Fahrer.

Autor

38 Kommentare

Neuester Kommentar