Berlin-Westend : Feuerwehr entdeckt toten Rollstuhlfahrer in brennender Wohnung

Wegen eines Wohnungsbrandes wurde die Feuerwehr am Dienstagmittag nach Westend gerufen. In der brennenden Wohnung entdeckten sie einen Toten - einen 84-jährigen Rollstuhlfahrer.

von

Gegen 12.35 Uhr erreichten die Feuerwehrmänner das Wohnhaus in der Königin-Elisabeth-Straße. Dort brannten nach Angaben der Feuerwehr Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung im dritten Obergeschoss.

In der Wohnung fanden die Feuerwehrleute einen Toten. Dabei handelte es sich laut Polizei um den 84-Jährigen Mieter der Wohnung. Der Mann saß im Rollstuhl. Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurde der Brand vermutlich durch eine brennende Zigarette ausgelöst. Ob der 84-Jährige schon vor dem Wohnungsbrand tot war oder infolge einer Rauchgasvergiftung starb, ist derzeit noch unklar.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar