Berlin-Wilhelmstadt : Unfall direkt nach dem Ausparken

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr auf der Charlottenburger Chaussee hat ein Autofahrer am Mittwochabend einen Motorradfahrer erfasst und schwer verletzt.

von
Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture-alliance/ ZB

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Charlottenburger Chaussee in Wilhelmstadt hat sich ein 43 Jahre alter Motorradfahrer am Mittwochabend einen Schulterbruch sowie Arm- und Brustverletzungen zugezogen.

Der Motorradfahrer war laut Polizei um 21.20 Uhr in Richtung Stadtmitte unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Ein 59 Jahre alter VW-Fahrer wollte sich mit seinem Wagen aus einer Parklücke am rechten Straßenrand in den Verkehr einfädeln. Dabei hatte offenbar nicht auf den Motorradfahrer geachtet.

Die Fahrzeuge kollidierten, der Motorradfahrer wurde auf den Asphalt geschleudert. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der VW-Fahrer wurde nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben