Berlin-Wilmersdorf : Juwelendiebe mit Videobildern gesucht

Mit Bildern aus Überwachungskameras hofft die Polizei zwei mutmaßliche Schmuckdiebe aus einem Juwelierladen in Berlin-Wilmersdorf zu fassen.

von
Auch dieser Mann mit Basecap gilt als tatverdächtiger Juwelendieb und wird von der Polizei gesucht.
Auch dieser Mann mit Basecap gilt als tatverdächtiger Juwelendieb und wird von der Polizei gesucht.Foto: Polizei

Sie sollen im April Goldschmuck in einem Wilmersdorfer Juwelierladen erbeutet haben - nun fahndet die Polizei mit Hilfe von Bildern aus Überwachungskameras nach den Tätern. Die beiden Unbekannten hatten am Montag, den 29. April 2013 gegen 13.20 Uhr das Juweliergeschäft am Kurfürstendamm betreten und zunächst vorgetäuscht, etwas kaufen zu wollen. Sie ließen sich von der 25-jährigen Angestellten mehrere Goldketten zeigen, die um eine Schmuckrolle gewickelt waren. Als die Frau die Ketten wieder zusammenpacken wollte, riss einer der Täter so lange an der Rolle, bis die Verkäuferin - sie war dabei halb über den Tisch gezogen worden - schließlich loslassen musste. Die Männer flüchteten anschließend über den Adenauerplatz in ein Taxi, das sie aber unmittelbar danach wieder verließen um sich dann in den U-Bahnhof Adenauerplatz zu entfernen. Dort verlor sich ihre Spur.

Mit diesem Bild sucht die Polizei nach einem der beiden Tatverdächtigen aus dem Wilmersdorfer Juwelierladen.
Mit diesem Bild sucht die Polizei nach einem der beiden Tatverdächtigen aus dem Wilmersdorfer Juwelierladen.Foto: Polizei

Die 25-Jährige kam mit einem Schock sowie diversen Schürfwunden und Prellungen in eine Klinik.

Sowohl in dem Juweliergeschäft als auch auf dem U-Bahnhof konnten Bilder der Täter durch Überwachungskameras gesichert werden.

Einer der Männer ist etwa 1,70 bis 1, 80 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt. Er ist schlank, hatte kurzes, dunkles Haar und dunkle Augen. Er sprach akzentfrei deutsch. Der Mann trug ein rau-grüne Jacke, einen gestreiften blauen Pullover und eine Jeanshose. Der zweite, etwa gleichaltrige Täter ist etwa 1, 90 Meter groß und hat eine sportlich kräftige Statur. Er war mit einer längeren bräunlichen Jacke und Jeans bekleidet. Beide könnten nach Aussagen der Angestellten "Rumänen oder Südländer sein", hieß es bei der Polizei.

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (030) 4664- 273115 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben