Berlin-Zehlendorf : Radfahrer nach Unfall gesucht

Nach einem Zusammenstoß zwischen einer 68-jährigen Frau und ein Radfahrer in Zehlendorf sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Fahrradfahrer in Berlin. (Symbolbild)
Fahrradfahrer in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich bereits Anfang Oktober in Zehlendorf, nun sucht die Polizei den Verursacher: Am 2. Oktober fuhr ein bislang unbekannter Radfahrer gegen 19.45 Uhr auf dem Gehweg der Riemeisterstraße von der Argentinischen Allee kommend in Richtung Wilskistraße entlang.

Dabei verfing er sich in der Hundeleine einer 68-jährigen Spaziergängerin, die gerade ihren Hund ausführte. Die Frau stürzte und wurde von dem Radfahrer einige Meter mitgeschleift. Der Fahrer hielt kurz an, soll sich entschuldigt haben und flüchtete anschließend vom Unfallort. Mit schweren Verletzungen an Arm und Schulter wurde die Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Radfahrer wurde als männlich, zwischen 16 und 20 Jahren alt und mit kurzen, dunklen Haaren beschriebe. Außerdem soll er einen dunkelblauen Parka getragen haben und ein dunkles Fahrrad fahren.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizei in der Eiswaldtstraße 18 in 12249 Berlin-Zehlendorf unter der Telefonnummer (030) 4664-472800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

183 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben