Brandstiftung in Moabit : Feuerwehrmann bei Kellerbrand verletzt

In der vergangenen Nacht waren wieder Brandstifter am Werk: Sie setzten einen Keller in Moabit in Brand. Ein Feuerwehrmann hatte sich bei den Löscharbeiten verletzt.

von

In der Nacht zu Montag haben wieder Brandstifter zugeschlagen. Gebrannt hat es diesmal in einem Keller auf der Gotzkowskystraße in Moabit. Gegen ein Uhr sind Polizei und Feuerwehr ausgerückt. Bei den Löscharbeiten hat sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Er erlitt eine Rauchvergiftung.

Die Bewohner des Hauses  kamen mit dem Schrecken davon. Sie mussten ihre Wohnungen für knapp drei Stunden verlassen. Womit die  Brandstifter das Feuer auslösten, ist nicht bekannt. Die Polizei untersucht derzeit noch die Asche aus dem Keller des Wohnhauses.
Gebrannt hat es auch im Prenzlauer Berg in der Ueckermünder Straße. Eine 36-Jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Ausgelöst wurde der Brand allerdings von technischen Defekten.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben