Charlottenburg-Wilmersdorf : Fahrradunfall mit über zwei Promille

Ein Radler fährt betrunken auf ein Auto auf und stürzt. Der Autofahrer fährt weg, der Radler bleibt schwer verletzt zurück.

Felix Hackenbruch
Foto: imago/Ralph Peters

Ein 63-jähriger Radler hat sich am Mittwochabend in Halensee schwer verletzt, als er mit seinem Rad auf ein Auto auffuhr. Der Mann war gegen 18.15 Uhr auf der Heilbronner Straße in Richtung Holtzendorffstraße unterwegs, als er gegen das Auto, das an der Ecke Damaschkestraße hielt, auffuhr. Durch den Aufprall stürzte der Radler und zog sich schwere Verletzungen im Gesicht zu. Er wurde stationär in einer Klinik behandelt. Dort wurde bei dem Verletzten auch ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über zwei Promille erbrachte.

Autofahrer verschwindet vom Unfallort

Bei wem es sich um den Autofahrer handelt, konnte die Polizei nicht mitteilen. Der Unbekannte hatte den Unfallort unerlaubt verlassen. Augenzeugen sagten aus, dass es sich um ein älteres Model einer Mercedes A-Klasse gehandelt habe. Es war der vierte schwere Fahrradunfall an einem Abend.

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben