Diebstahl in Neukölln und Zehlendorf : Trickdiebe legen zwei Rentnerinnen rein

Trickdiebe haben es am Montag in Neukölln und in Zehlendorf auf zwei Rentnerinnen abgesehen. Sie entkamen mit Bargeld und Schmuck.

von

In Neukölln klingelte gegen 13 Uhr 45 ein Mann bei einer 90-Jährigen Einfamilienhausbewohnerin im Arnikaweg und gab vor, die Heizung überprüfen zu müssen. Nachdem die alte Frau den Mann daraufhin hinein ließ und mit diesem in den Keller gegangen war, betrat ein zweiter Täter das Haus durch die offen gelassene Haustür und entwendete Bargeld. Anschließend verließen beide Männer das Haus. Die 90-Jährige bemerkte den Verlust erst, als die Täter bereits weit weg waren.

Mit einer ähnlichen Masche ist nur wenige Stunden später, gegen 15.30 Uhr in Zehlendorf eine 88-Jährige reingelegt worden. Ein vermeintlich freundlicher und hilfsbereiter Mann, der der Frau zunächst die Einkäufe zu ihrer Wohnung trug, gab dann vor, die Wasseranschlüsse überprüfen zu müssen und verschaffte sich so Zugang zur Wohnung der Frau in der Brettnacher Straße. Dort lenkte der Täter die alte Frau weiter ab und nahm Schmuck und Bargeld mit. Anschließend flüchtete er.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar