Diebstahl : Justizsenatorin von der Aue beklaut

Ein Dieb hat die Berliner Justizsenatorin Gisela von der Aue bestohlen. Tee, Jacken und Taschen mit Akten wurden aus dem Auto in der Kronenstraße entwendet. Die Akten seien für ihre politische Arbeit wichtig, sagte von der Aue.

Aue
Justizsenatorin Gisela von der Aue -Foto: ddp

BerlinAusgerechnet während einer Veranstaltung des Deutschen Richterbunds holte der Unbekannte auch mehrere Jacken aus dem Kofferraum des verschlossenen Dienstwagens. Der Fahrer war während der Tat am Dienstagabend kurz auf der Toilette. Sensible Unterlagen seien nicht gestohlen worden, sagte der Sprecher der SPD-Politikerin. "Das ist nichts Obergeheimes, aber Papiere, die für die politische Arbeit und nicht für Jedermann gedacht sind." Es handele sich um Unterlagen aus dem Hauptausschuss des Landesparlaments und solche für den Bundesrat.

Der Fahrer hatte den Wagen für zehn Minuten aus den Augen gelassen. "Als wir gegen 21 Uhr fahren wollten, merkten wir, dass der Kofferraum leer war", sagte der Sprecher und bestätigte Zeitungsberichte vom Donnerstag. Die Polizei hat bislang keine Spur von dem Täter, der möglicherweise Tee-Liebhaber ist - er nahm jedenfalls auch eine Packung mit, die die Senatorin gekauft hatte. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben