Drogenhandel : Dealer festgenommen - über zehn Kilo Haschisch sichergestellt

Vier mutmaßliche Drogenhändler sind am Donnerstagnachmittag festgenommen worden. Als die Polizisten anschließend die Wohnungen der Verdächtigen durchsuchten, beschlagnahmten sie unter anderem zehn Kilogramm Haschisch.

Nach Ermittlungen wegen Handels mit Betäubungsmitteln, nahmen Beamte eines Rauschgiftdezernats am Donnerstagnachmittag vier tatverdächtige Männer fest. Als ein 46-Jähriger gegen 15.40 Uhr zusammen mit seinem 47-jährigen Bruder die Wohnung eines 55-Jährigen in der Kreuzberger Oranienstraße verlassen hatte, griffen die Polizisten zu.

Die Fahnder nahmen die Brüder, die über 300 Gramm Betäubungsmittel bei sich hatten, fest und durchsuchten anschließen die Wohnungen der Männer in der Rathausstraße in Tempelhof und der Knaackstraße in Pankow. In der anschließend aufgesuchten Wohnung des 55-Jährigen beschlagnahmten die Beamten umfangreiches Beweismaterial, darunter rund zehn Kilogramm Haschischplatten, über 25.000 Euro, 500 Gramm Marihuana, 20 Gramm Kokain, Verpackungsmaterial und Feinwaagen. Der 46-Jährige lagerte in seiner Wohnung weitere Betäubungsmittel, vier Schreckschusswaffen und einen Schlagstock.
Der 47-Jährige wurde vernommen und anschließend freigelassen, so auch ein vierter Tatbeteiligter. Die 46 und 55 Jahre alten mutmaßlichen Haupttäter sind am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. (ssch)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben