Einbrüche in Berlin-Charlottenburg : Diebesbande auf frischer Tat gestellt

Als sie Computer in der Charlottenburger Niebuhrstraße in ein Auto luden, kam die Polizei zufällig vorbei. Die Flucht der Verdächtigen war dann ein untrügliches Zeichen für die Polizeibeamten.

Eine Diebesbande wurde in der Nacht zu Freitag auf frischer Tat von der Polizei gestellt. Die Gruppe fiel vorbeifahrenden Polizeibeamten auf, als sie gegen zwei Uhr in der Niebuhrstraße in Charlottenburg Computer in ein Auto einluden. Als die Beamten anhielten, rannten drei der Verdächtigen davon, während zwei andere mit dem Auto flüchteten. Die sportlichen Einbrecher zu Fuß konnte die Polizei nach wenigen Metern in der Kantstraße stellen, die fahrenden Flüchtenden wurden in der Budapester Straße festgenommen.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollen die Verdächtigen zwischen 25 und 31 Jahren die Balkontür eines Architekturbüros eingeschlagen haben, um die Computer zu stehlen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben