Update

Fahndung : Gesundheitsverwaltung warnt vor flüchtigem Vergewaltiger

Die Gesundheitsverwaltung warnt vor einem psychisch kranken Straftäter. Seit Mittwoch ist er auf der Flucht. Der Mann sei noch immer nicht gefasst, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Nach diesem Mann sucht die Polizei.
Nach diesem Mann sucht die Polizei.Foto: dpa

Es gebe keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mannes. Jaroslaw Lupinski hatte am Mittwoch ohne Erlaubnis einen gelockerten Maßregelvollzug in Berlin verlassen und konnte bislang noch nicht gefasst werden, wie eine Sprecherin am Freitagabend sagte. Die behandelnden Ärzte könnten nicht ausschließen, dass der 34 Jahre alte Patient sich selbst, aber auch andere gefährde.

Der aufgrund einer schweren psychiatrischen Erkrankung schuldunfähige Mann wurde wegen zwei Vergewaltigungen und gefährlicher Körperverletzung 2005 im Maßregelvollzug untergebracht. Der Senatsverwaltung zufolge war der Patient aufgrund von Vollzugslockerungen, die im Einvernehmen mit der zuständigen Strafvollstreckungskammer ergingen, seit November 2010 im betreuten Wohnen untergebracht.

Die Vollzugslockerungen seien bisher "ohne besondere Vorkommnisse" und "aus ärztlicher Sicht erfolgsversprechend" verlaufen. Am Mittwoch hatte der Mann eine Mitbewohnerin mit einem Messer angegriffen und war geflohen. Hinweise auf den Aufenthaltsort des Entwichenen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (Tsp, dapd)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben