Fahndung mit Videobildern : Wer kennt den Goldkettchen-Räuber?

Im August überfiel er ein Tempelhofer Juweliergeschäft - nun sucht die Polizei mit Fahndungsfotos nach dem Räuber.

von
Der gesuchte Räuber im Tempelhofer Juwelierladen.
Der gesuchte Räuber im Tempelhofer Juwelierladen.Foto: Polizei

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei einen Räuber, der am 10. August dieses Jahres ein Juweliergeschäft im Einkaufszentrum am Tempelhofer Hafen überfallen hatte und dabei zwei Goldketten raubte. Als ihn ein Mitarbeiter des Ladens verfolgte und noch im Einkaufszentrum festhielt, eilte ein Komplize des Täters herbei und sprühte dem Verfolger Reizgas ins Gesicht, so dass dieser loslassen musste. Anschließend ergriff das Duo die Flucht. Durch die Reizgaswolke wurden damals auch ein zehnjähriger Junge und eine hochschwangere Frau leicht verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Täter das Geschäft bereits einen Tag vor dem Überfall besucht, um sich auf den Coup vorzubereiten. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt, deren Bilder die Polizei nun als Fahndungsfotos veröffentlicht. Der Mann ist 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, hat eine rundliche Figur und sprach akzentfrei deutsch. Sein Komplize war schlank und hatte einen Dreitagebart. Wer den abgebildeten Mann kennt, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der Direktion 4 an der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz zu melden. Telefon: 4664-473114. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar