Festnahme in Berlin-Spandau : Mutmaßlicher Kokainhändler gefasst

Ein mutmaßlicher Kokainhändler ist am Sonntag in einer Grünanlage in Berlin-Spandau gefasst worden. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten noch einiges mehr.

von

Der 21-Jährige war gegen 18.50 Uhr von den Beamten dabei erwischt worden, als er zusammen mit einem 23-Jährigen in einer Grünanlage nahe dem S-Bahnhof Spandau einen „Joint“ rauchte. Als die Polizisten ihn daraufhin überprüften und durchsuchten, fanden sie bei dem 21-Jährigen weitere Drogen, eine Feinwaage und Geld. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung in der Straße An der Kappe fanden die Beamten noch weitere Drogen sowie Geräte zum Aufbau einer Indoor-Marihuana-Plantage. Alle Beweismittel wurden beschlagnahmt. Der 21-Jährige wurde zur Kriminalpolizei gebracht.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben