Feuer in Karlshorst : Nach Kellerbrand: 98-Jährige erleidet Rauchgasvergiftung

Nach einem Kellerbrand in Karlshorst musste eine 98-jährige Mieterin mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

von

Ein Mieter des Mehrfamilienhauses in der Treskowallee in Karlshorst bemerkte gegen 20.40 Uhr Brandgeruch und rief die Feuerwehr. Die Retter löschten einen brennenden Kellerverschlag. Der dichte Qualm, der sich im Hausflur ausbreitete, drang auch in die Wohnung der 98-Jährigen. Derzeit geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Ein Brandkommissariat ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben