Feuer in Neukölln : Zwölf Menschen nach Wohnungsbrand gerettet

Wieder hat es in der Nacht zu Freitag in Neukölln gebrannt - doch diesmal war es keine Brandstiftung, sondern ein Feuer in einer Hinterhauswohnung. Die Ursache ist noch unklar.

von

Gegen 2.10 Uhr rückte die Feuerwehr zu dem Brand im Hinterhaus eines Gebäudes in der Flughafenstraße 19 aus. Dort stand eine Wohnung in der dritten Etage in Flammen. Zwölf Bewohner wurden von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht. Nach Angaben der Feuerwehr erlitten drei Menschen Rauchgasvergiftungen und wurden in Krankenhäuser gefahren. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Es wurde jedoch darauf hingewiesen, dass dieses Feuer offenbar nichts mit der Brandserie in dem Bezirk zu tun hat, bei der Unbekannte Kinderwagen in Treppenhäusern angezündet haben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben