Fremdenfeindlicher Übergriff : Mann hetzt Hund auf Dunkelhäutigen

Ein bislang nicht identifizierter Täter hat am Montagabend seinen Hund auf einen dunkelhäutigen Franzosen gehetzt. Das Tier biss zweimal zu.

BerlinEin dunkelhäutiger Franzose ist am Montagabend in Wedding bei einem fremdenfeindlichen Übergriff leicht verletzt worden. Ein bislang Unbekannter habe am U-Bahnhof Osloer Straße seinen Hund auf den 32-Jährigen gehetzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das Tier biss den Franzosen zweimal ins Bein.

Zuvor hatte der bislang nicht identifizierte Täter den ihm entgegenkommenden Mann wegen dessen Hautfarbe beleidigt. "Das Wort 'Scheiß' fiel zusammen mit dem Wort mit dem Doppel-Gustav in der Mitte", sagte ein Sprecher der Polizei. Dem Angreifer gelang vor Eintreffen von Beamten die Flucht und er konnte bisher nicht ermittelt werden. Das Opfer wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. (jz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben