Fremdenfeindlichkeit in Berlin-Köpenick : Taxifahrer beleidigt und geschlagen

Ein Taxifahrer aus Algerien wurde am Sonntagmittag Opfer eines fremdenfeindlichen Übergriffs: Fahrgäste beleidigten ihn und schlugen ihn auf den Kopf.

Ein Taxi in Berlin. Foto: dpa
Ein Taxi in Berlin.Foto: dpa

In Köpenick beleidigten und verletzten Unbekannte am Sonntagmittag einen Taxifahrer. Der 48 Jahre alte Fahrer eines Großraumtaxis, der aus Algerien stammt, nahm gegen 13.30 Uhr eine siebenköpfige Gruppe als Fahrgäste in der Rigaer Straße in Friedrichshain auf. Während der Fahrt begannen die Fahrgäste, den Fahrer fremdenfeindlich zu beleidigen. Einer schlug ihm mit der Hand mehrfach gegen den Kopf. Nachdem der Taxifahrer die Gruppe in der Spindlersfelder Straße an der Ecke zur Oberspreestraße in Köpenick abgesetzt hatte, alarmierte er die Polizei. Nach der Anzeigenerstattung brachte ihn ein Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.  Tsp

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben