Friedrichshain : Auto der Deutschen Bahn angezündet

Brennende Autos in Berlin: Sowohl im Bezirk Friedrichshain als auch in Spandau wurden am frühen Sonntagmorgen Pkws angezündet. Bei dem Vorfall in Friedrichshain vermutet die Polizei politische Motive.

BerlinUnbekannte Täter haben am Sonntagmorgen gegen 6:45 Uhr in der Dirschauer Straße in Friedrichshain einen Pkw der Deutschen Bahn angezündet, wie die Polizei mitteilte. Zeugen bemerkten das brennende Auto und alarmierten die Feuerwehr. Ein daneben stehender Wagen wurde durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Straftat aus.

In Spandau gab es am Sonntagmorgen ähnliche Zwischenfälle: Unbekannte Täter zündeten zwei Autos an. Ein Passant entdeckte gegen 4:25 Uhr im Baluschekweg einen brennenden Wagen und alarmierte die Feuerwehr. Nur 15 Minuten später bemerkte ein Anwohner wenige Meter entfernt auf dem Parkplatz einer Kleingartenanlage einen brennenden Pkw. Beide Autos wurden durch die Flammen vollkommen zerstört. Die Hintergründe der Brandstiftungen sind bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (imo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben