Friedrichshain : Mann niedergestochen und ausgeraubt

In der Nacht zu Freitag wurde in Friedrichshain ein 22-Jähriger niedergestochen und ausgeraubt. Passanten fanden den Verletzten auf dem Bürgersteig.

Ein betrunkener Mann ist in Friedrichshain überfallen und niedergestochen worden. Passanten fanden den 22-Jährigen in der Nacht zu Freitag mit Verletzungen im Oberkörper in der Rigaer Straße, wie die Polizei mitteilte.

Der verwundete Mann sagte den Beamten, dass ihm jemand Geld und den Schlüsselbund abgenommen habe. Konkrete Angaben zu dem Täter konnte er nicht machen. Rettungskräfte brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar