Gewalttaten in der S-Bahn : Obdachloser geht auf Sicherheitsdienstmitarbeiterin los

Eine Sicherheitsdienstmitarbeiterin der S-Bahn ist am Donnerstagnachmittag von einem Obdachlosen angegriffen worden, als sie ihn in einem Zug weckte.

Ein polizeibekannter Gewalttäter ist am Donnerstagnachmittag auf eine Sicherheitsmitarbeiterin der S-Bahn losgegangen. Sie hatte den 27-jährigen Obdachlosen geweckt, der in Hennigsdorf in einem Zug der S 25 auf dem Boden schlief. Drei Sicherheitsleute überwältigten den Mann. Die Angegriffene kam mit Prellungen und starken Schmerzen zum Arzt.

Außerdem sucht die Bundespolizei zwei Männer, die am 22. März gegen 18.35 Uhr in der S 75 in Lichtenberg einen 28-Jährigen schlugen und traten. Das Opfer hatte zuvor versucht, einen Streit zu schlichten.

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben