Graffiti-Sprüher auf Intensivstation : Berliner Sprayer in Hamburg von Zug erfasst

Ein polizeibekannter Berliner Graffiti-Sprayer ist in Hamburg von einem Zug erfasst worden. Der 25-jährige Enrico M. liegt nun auf der Intensivstation.

von

Der 25-jährige polizeibekannte Graffiti-Sprayer Enrico M. war dabei eine S-Bahn-Brücke zu besprühen, als ihn am Sonntag ein Regionalzug erfasste und überrollte. Er lag lebensgefährlich verletzt im Gleisbett. Der Fahrer eines weiteren Zuges entdeckte ihn und alarmierte die Polizei und Feuerwehr. Laut Bundespolizei liegt der 25-Jährige im künstlichen Koma auf der Intensivstation.

Enrico M., der unter dem Namen "Kasor" in der Sprayerszene bekannt war, kommt aus Berlin-Lichtenberg. Bei der Polizei ist er nicht nur in Berlin, sondern auch in anderen Großstädten als Sprayer aktenkundig. Angaben, ob er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, machte die Polizei bislang noch nicht.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar