Haftbefehl : Tötung eines Obdachlosen: Tatverdächtige festgenommen

Ein Obdachloser wurde vor circa einer Woche tot ein einem Teich in Frankfurt (Oder) gefunden und ist offenbar einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Gegen drei junge Männer wird derzeit aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt.

Frankfurt (Oder) Im Fall der Obdachlosen seien drei Tatverdächtige ermittelt worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Michael Neff. Gegen die 20 und 23 Jahre alten Beschuldigten werde wegen schweren Raubes und Mordverdachts ermittelt.

Die jungen Männer sollen dem Obdachlosen zunächst einen geringen Geldbetrag gestohlen haben. Anschließend sollen sie ihn zur Verdeckung ihrer Straftat in den Teich gestoßen haben. Das 49-jährige Opfer ist laut Obduktionsergebnis ertrunken.

Auf die Spur der Verdächtigen kamen die Ermittler mit Hilfe von Zeugenaussagen, so Neff. Die Beschuldigten sollen sich zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes aufgehalten haben. Gegen die Männer wurde ein Haftbefehl erlassen. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.(mit ddp/fis/muc))

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben