Haftbefehl : Vietnamese mit Axt attackiert

Zwei vietnamesische Männer müssen sich wegen versuchten Totschlages verantworten. Sie hatten einen Landsmann mit einer Axt attackiert, einen weiteren schlugen sie mit einer Eisenstange. Anlass war eine Auseinandersetzung zwischen Händlern von illegalen Zigaretten.

Mit einer Axt und einer Eisenstange attackierten zwei Vietnamesen einen Landsmann  und verletzten ihn schwer. Gegen die 20 und 29 Jahre alten Männer wurde am Dienstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Die Tat ereignete sich bereits am 8. November.

Den Angaben zufolge steht der Angriff in Zusammenhang mit einer Auseinandersetzung zwischen Händlern von illegalen Zigaretten. Das 26-jährige Opfer konnte die Axthiebe mit dem Arm abwehren, erlitt aber tiefe Wunden. Als ein Zeuge, ebenfalls ein Vietnamese, dem Mann zur Hilfe kommen wollte, wurde er mit der Eisenstange geschlagen. Die mutmaßlichen Täter flüchteten, die Opfer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes führten auf die Spur der Tatverdächtigen, die am Montag festgenommen werden konnten. (bvdw/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben