Hohenschönhausen : Geistig Verwirrter greift Passant mit Axt an

Unvermittelt schlägt ein 26 Jahre alter Mann mit einem Schlagstock und einer Axt kurz hintereinander auf zwei Passanten ein. Die Hintergründe der gewaltsamen Übergriffe sind bisher noch unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

BerlinEin vermutlich geistig verwirrter Mann hat am Dienstag in Neu-Hohenschönhausen zwei Passanten angegriffen. Der 26-Jährige attackierte am Vormittag in der Ribnitzer Straße in einem Treppenhaus einen Mann unvermittelt mit der Axt, teilte die Polizei mit. Das Opfer blieb unverletzt. Der 33-Jährige wehrte den Schlag ab und entriss dem Angreifer das Schlagwerkzeug. Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen fest.

Der Mann hatte offenbar drei Stunden zuvor im Auenpark im Vorbeiradeln einen 65-Jährigen mit einem Schlagstock angegriffen. Der Mann wurde leicht am Kopf verletzt. Die Hintergründe der Taten sind derzeit noch unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. (ut/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar