Jugendamt schreitet ein : Baby aus Müll-Wohnung gerettet

Das Jugendamt hat ein 16 Monate altes Baby aus einer vollkommen verwahrlosten Wohnung in Marzahn geholt und in seine Obhut genommen. Hundekot und Dreck lagen auf dem Fußboden.

Das Berliner Jugendamt hat am Mittwochmorgen ein 16 Monate altes Baby aus einer verwahrlosten Wohnung in Marzahn geholt und in seine Obhut genommen. Den Hinweis hatten die Behörden zuvor von Anwohnern bekommen, wie die Polizei mitteilte. In der Wohnung sollen die Fußböden mit Hundekot, verdrecktem Geschirr und Wäschehaufen bedeckt gewesen seien.

Die Beamten nahmen daraufhin die 23-jährige Mutter des Jungen und ihren 23-jährigen Freund fest. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Fürsorgepflicht eingeleitet. (dapd)

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben