Jugendkriminalität : Sprayer verletzt Polizisten mit Glasflasche am Kopf

Als die Polizei am Freitagabend einen Jugendlichen durchsuchen will, ergreift dieser kurzerhand die Flucht. Ein Beamter kann ihn einholen, woraufhin ihm der 21-Jährige eine Glasflasche an den Kopf donnert.

BerlinEin Polizist ist in der Nacht zum Samstag in Friedrichshagen von einem flüchtenden Graffitisprayer mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen worden. Ein Anwohner hatte die Polizei in die Josef-Navrocki-Straße gerufen, da mehrere Personen im dortigen Spreetunnel lärmten. Die Beamten trafen etwa 15 Jugendliche in dem Tunnel an, die dort laut Musik hörten.

Zudem war den Angaben zufolge frische Farbe an der Tunnelwand. Als ein 41-jähriger Beamter einen jungen Mann mit Farbe an den Händen überprüfen wollte, rannte dieser davon. Als der Beamte den Flüchtenden einholte, schlug dieser ihm mit einer gefüllten Glasflasche auf den Kopf. Der Polizist musste mit einer Kopfplatzwunde in einer Klinik ambulant behandelt werden. Von dem 21-jährigen Täter wurden die Personalien erfasst und eine Blutprobe genommen. (fg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben