Jugendstrafanstalt Plötzensee : Pokerräuber schlug in Haft wieder zu

Nicht einmal einen Monat nach seiner Verurteilung ist einer der Pokerräuber in der Jugendstrafanstalt Plötzensee offenbar erneut straffällig geworden.

von

Der 20-jährige Ahmad El-A. soll einen 25-jährigen Mithäftling krankenhausreif geprügelt haben. Justizsprecher Bernhard Schodrowski wollte gestern aus ermittlungstaktischen Gründen lediglich einen Gewaltvorfall zwischen zwei Häftlingen in der Jugendstrafanstalt bestätigen. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar. Medienberichten zufolge war es in der Sportstunde zu einem Streit gekommen. Das Opfer soll nach den Schlägen bewusstlos zusammengebrochen sein, habe aber keine gravierenden Verletzungen davongetragen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Ahmad El-A. ist wegen des Überfalls auf das Pokerturnier im Grand Hyatt Hotel bereits zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Am 6. März dieses Jahres hatte er zusammen mit drei Komplizen das Hotel gestürmt und das Preisgeld geraubt. Bis heute ist der Großteil der Beute verschwunden.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben