Kleinkriminalität : Polizei schnappt Taschendieb-Familie

Ladendiebstahl als Familiengeschäft: Bei einem Sondereinsatz zur Überwachung von Lebensmittelgeschäften ist Kriminalbeamten eine Familie ins Netz gegangen, die sich auf Taschendiebstähle spezialisiert hat. Eine 19-jährige Frau wurde gemeinsam mit ihrem Vater, ihrem Onkel und einem Vetter vorläufig festgenommen.

BerlinWegen Taschendiebstahls hat die Polizei vier Mitglieder einer osteuropäischen Familie festgenommen. Bei der Überwachung von Supermärkten in Berlin-Mitte am vergangenen Freitag sei Kriminalbeamten zunächst eine schwangere Frau aufgefallen, teilte die Polizei am Montag mit. Später wurde klar, dass sie sich gemeinsam mit einigen männlichen Verwandten auf einer Diebestour befand.

Die 19-jährige lief durch die Gänge zwischen den Verkaufsregalen und sondierte die Einkaufswagen mehrerer Käuferinnen. Aus der im Wagen liegenden Handtasche einer 49-Jährigen holte sie unbemerkt das Portemonnaie, eine Sonnenbrille und das Handy heraus. Die Schwangere verließ daraufhin den Laden und stieg in einen "Mercedes", in dem bereits ihr 49-jähriger Vater, dessen 44-jähriger Bruder und ein 42-jähriger Vetter warteten.

Die Fahnder hatten dieselbe Familie kurz zuvor in Treptow beobachtet. Dort hatte die 19-Jährige versucht, in einem Großmarkt in der Schnellerstraße einer 67-Jährigen die Geldbörse aus ihrer im Einkaufswagen liegenden Handtasche zu stehlen. Als der versuchte Diebstahl bemerkt wurde, ergriff die Frau die Flucht und ließ sich von ihren Angehörigen mit dem Auto abholen.

Die Kriminalbeamten konnten der nicht in Berlin lebenden diebischen Familie noch weitere Taten nachweisen. Den Polizeiangaben zufolge soll das Quartett auch am 22. und 23. Juli Diebstähle in Supermärkten verübt haben. Zudem konnte die 19-Jährige auf Fotos wieder erkannt werden, die am 6. und 8. Februar in Lebensmittelmärkten von Überwachungskameras gemacht wurden. Die Ermittlungen des Fachkommissariats für Taschendiebstahl beim Landeskriminalamt dauern an. (iba)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben