Körperverletzung am Alexanderplatz : Streit unter Freunden endet im Krankenhaus

Zwei Freunde haben sich am Alexanderplatz in Berlin-Mitte so heftig gestritten, dass am Ende einer von ihnen im Krankenhaus landete.

von

Nach Angaben der Bundespolizei waren es zwei 20-jährige Freunde, die am frühen Sonntagmorgen auf dem Bahnhof Alexanderplatz zu streiten anfingen. Dabei schubste einer der beiden den anderen so heftig zu Boden, dass dieser auf dem Bahnsteig aufschlug und eine Platzwunde am Hinterkopf erlitt. Bundespolizisten kamen dazu und schlichteten die Auseinandersetzunge. Der Verletzte wurde im Krankenhaus versorgt. Gegen den mutmaßlichen Angreifer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar