Körperverletzung : Neonazis prügelten auf Punker ein

Am Ende standen Prellungen und Blutergüsse: Zwei rechtsradikale Männer haben in Eberswalde einen Punker zusammengeschlagen. Eine hilfsbereite Frau konnte die Täter schließlich durch ihr beherztes Eingreifen in die Flucht schlagen.

EberswaldeZwei Neonazis haben in Eberswalde einen Punker angegriffen. Nach Polizeiangaben hatten sie den 18-Jährigen gestern zunächst beschimpft und ihm dann ins Gesicht und gegen den Kopf geschlagen. Als sich eine Frau den Angreifern in den Weg stellte und per Handy die Polizei rief, flüchteten die Männer. Der Punker musste mit Blutergüssen und Prellungen behandelt werden.

Die beiden Verdächtigen wurden festgenommen. Bei den einschlägig vorbestraften Männern handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 18-Jährigen aus Bernau und einen 21-jährigen Eberswalder. Die Staatsanwaltschaft beantragte für beide Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. (liv(ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben