Kollision in Berlin-Reinickendorf : Polizistin bei Autounfall verletzt

Eine Polizistin ist Pfingstmontag bei einem Unfall in Reinickendorf verletzt worden. Sie war mit einer Autofahrerin kollidiert, deren Bremsen am Fahrzeug angeblich versagt hatten.

von

Die Polizeibeamtin war gegen 16.30 Uhr mit einem Funkwagen auf der Scharnweberstraße in Richtung Tegel unterwegs. An der Einmündung General-Barby-Straße wollte eine 42-Jährige mit ihrem Wagen nach links in die Schwarnweberstraße einbiegen. Nach Angaben der Fahrzeugführerin versagten die Bremsen des Autos, so dass es gegen den Einsatzwagen stieß. Dabei wurde die 37-jährige Polizistin an der Hüfte verletzt und beendete ihren Dienst nach der ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Ihr Fahrzeug wurde für ein technisches Gutachten sichergestellt.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar