Kriminalität : Leiche in Schöneberg entdeckt

In einer Wohnung in Schöneberg ist am Sonntag ein Toter entdeckt worden. Die Polizei nahm kurz darauf einen 50-jährigen Mann unter dringendem Tatverdacht fest.

BerlinEin bislang nicht identifizierter Mann ist am Wochenende in Schöneberg offenbar Opfer eines Tötungsverbrechens geworden. Unter dringendem Tatverdacht sei ein 50-Jähriger am Sonntagabend festgenommen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Mann hatte nach seiner Rückkehr von einer Reise aus Polen in seiner Wohnung in der Rembrandtstraße die Leiche vorgefunden. Die von ihm alarmierte Polizei nahm in der Wohnung den Tatverdächtigen fest. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt. Eine Mordkommission ermittelt.

Der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Michael Grunwald, wies Medienberichte zurück, wonach der Tote geköpft worden sein soll. Die Identität des Opfers stehe noch nicht fest. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte der Mann, der die Leiche fand, dem mutmaßlichen Täter und dem späteren Opfer die Wohnung während seiner Abwesenheit überlassen. Der genaue Todeszeitpunkt stehe noch nicht fest. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben